„Wildnis statt Wellness“

Das ist mein Motto, meine Philosophie.

Im Grunde passe ich damit in keinen Katalog. Denn überall wird heute aufwendige Wellness-Infrastruktur aus dem Boden gestampft und kräftig damit geworben. Ohne "Wellness" scheint es nicht mehr zu gehen im Tourismusgeschäft.

Ich habe den Eindruck, dass die eigentlichen Schönheiten des Bayerischen Waldes, die von Natur aus, also wild und unverfälscht vorhanden sind, oft gar nicht mehr wahrgenommen und geschätzt werden. Und dass die ganzen Wellness-Angebote eher noch mehr zum Freizeit-Stress der Menschen beitragen als zu ihrer Erholung. Welches Angebot nutze ich zuerst? Was darf ich keinesfalls versäumen? 
Unser Lebensstil ist hektisch geworden, man springt von einer Aktivität zur nächsten und arbeitet den ganzen Tag irgendein Programm ab. Ich finde, man muss das nicht auch noch im Urlaub fortsetzen. 

Statt auf "Wellness" setze ich deshalb viel lieber auf "Wildnis", nämlich auf die ursprüngliche Erholungskraft von Ruhe und Natur.

Sie sind die besten "Entspanner", das wurde auch schon vielfach wissenschaftlich belegt. 

Ich habe das große Glück, inmitten von wunderbarer Ruhe und Natur leben zu dürfen, in einem Haus mit jahrhundertelanger Geschichte. Und dieses Haus, mein Elternhaus, steht in einer von jeher "entschleunigten" (wieder so ein Modewort) Ecke des Bayerischen Waldes. 

Was also könnte sinnvoller und eine größere Herzensangelegenheit für mich sein, als all diese Schätze, die mir gegeben wurden, zu erhalten? Ich tue dies tagtäglich mit großer Hingabe und Sensibilität. Und es ist mir die allergrößte Freude, wenn ich Gäste empfangen darf, die diese Kostbarkeiten wertschätzen und die sich hier bei mir "sauwohl" fühlen und richtig gut erholen.

In diesem Sinne…

Ihre Ingrid Haidl-Madl

 

Haidl-Madl Umgebung